Unser Leitbild

Das Motto unserer Einrichtungen „Heimkommen“ statt „ins Heim gehen“ macht es deutlich: Unsere Bewohner stehen bei allen Bemühungen im Mittelpunkt unseres Handelns. Alle Menschen, die sich als Pflegebedürftige an uns wenden, werden als Individuen von Körper, Geist und Seele betrachtet. Dieses Leitbild wurde zusammen mit den Mitarbeitern vom Haus Sonnental erarbeitet und ist für alle ein Selbstverständnis.

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Deshalb richten wir unser Handeln nach der Würde, der Individualität, der individuellen Lebensgestaltung und der unverwechselbaren Biographie unserer Bewohnerinnen und Bewohner, unabhängig von Alter und Geschlecht, Kultur, sozialer Herkunft und Nationalität. Dies gilt auch und besonders für die pflegerische 
Betreuung und Begleitung in der Sterbephase.

Ziel unseres pflegerischen Handelns ist, die eigenständige Versorgung unserer Bewohner zu erhalten, zu fördern und Selbstpflegedefizite auszugleichen. Wir haben einen klar definierten Qualitätsanspruch und wir bieten für fast jeden Bereich der Pflege eine Lösung an. Die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche in unserem familiär geführten Haus Dabei berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnisse und vorhandene Ressourcen unserer Bewohner.

Alle Mitarbeitenden sind sich bewusst, dass sie mit ihrer Unverzichtbarkeit für das Unternehmen eine wichtige und verantwortungsvolle Position darstellen. Unsere Mitarbeiter werden in ihrer persönlichen Entwicklung und bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützt und gefördert. Qualifizierung durch stetige Weiterbildung sichert die Zukunft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie nehmen einander ernst und arbeiten konstruktiv im Team zusammen. Unser Fachpersonal arbeitet selbständig, erfasst Bedürfnisse und Veränderungen der Bewohnerinnen und Bewohner, plant und dokumentiert ihre Pflege. Durch unsere Bezugspflege werden soziale Kontakte gefördert und in den Pflegeprozess mit eingebunden.

Grundlage dieses Prozesses ist die Fähigkeit zur Kommunikation, die Offenheit für sich wandelnde gesellschaftliche Ansprüche und auch eine Bereitschaft zum ständigen Austausch. Es ist die Basis für alle Menschen, die in und mit unseren Einrichtungen wohnen, arbeiten und kooperieren.